Junges Theater


Leben ohne Chris

Musik von Wolfgang Böhmer

Text von Peter Lund

Regie und Produktionsleitung: Ulrike Kerschbaummayr

Premiere am 21. September 2018, 19.30

 22. September 2018, 19.30

23. September 2018, 17.00

im Kulturtreff. Alkoven


VVK: 9,- ermäßigt: 7,- AK: 9,-

Karten sind erhältlich bei Trafik Schatzl, den Alkovner Banken und bei allen Mitwirkenden


Inhalt:

Zwei Tage nach seinem 18. Geburtstag macht Chris mit dem Roller eine Spritztour, die jäh an einer Kastanie endet. Soll es das gewesen sein? Ein Engel hat ein Herz und lässt Chris erstmal noch auf der Erde, damit er sich über sein kurzes Leben klar werden kann. Auch Chris Freunde sind richtig erschüttert, dass er plötzlich nicht mehr da ist.

Jedoch, seit Chris tot ist, hört er alles, was über ihn geredet wird. So hat er sich das Leben nach seinem Tod nicht vorgestellt und bald merkt er, dass er sich das Leben vor seinem Tod eigentlich auch anders erträumt hat.


  Leben ohne Chris ist ein Musical über Leben und Tod. Peter Lund und Wolfgang Böhmer behandeln auf unpathetische, aber trotzdem anrührende Weise fundamentale Fragen. Das tiefgründige Stück hält ohne Probleme die Balance zwischen Trauer und Lebensfreude. So kann man mit einem weinenden und einem lachenden Auge Chris’ Abschied von der Welt verfolgen. 

Mitwirkende:

Elisabeth Achleitner, Anna Auer, Jannis Call, Gregor David, Marie Fischer, Anja Kerschbaummayr, Lena Kerschbaummayr, Anna Maschek, Lisa Maschek, Marcel Pölzl, Aruna Reischl, Michaela Schuhmann, Dennis Slomski